Vizebezirksmeistertitel im Hallenfußball

Nach durchwachsenen Leistungen in den letzten Jahren, konnten die Jahrgänge 2005-2007 ihre letzte Chance nützen und endlich zeigen was in ihnen steckt.

Mit einem ausgeglichenen 11-Mann Kader reisten wir nach Perg in die Bezirkssporthalle und wollten das schlechte Abschneiden aus dem Vorjahr vergessen machen, als wir bereits im Qualifikationsturnier scheiterten.

Trotz hoher Ziele und Motivation bis in die Haarspitzen, starteten wir denkbar schlecht ins Turnier und unterlagen nach schneller Führung noch deutlich gegen die NMS St. Georgen/Gusen (4:1). Vor allem die Bewegung ohne Ball und die Defensivarbeit ließen zu wünschen übrig. Damit standen wir schon nach dem Auftaktspiel unter Druck.

Nach einer Standpauke und einer taktischen Umstellung, konnten wir uns aber mit einem Sieg (1:0 gegen die NMS Grein) und einem Remis (0:0 gegen den Gruppensieger NMS Bad Kreuzen) als Gruppenzweiter noch für das Viertelfinale qualifizieren.

Von Spiel zu Spiel steigerten wir uns immer mehr und speziell in den KO-Spielen zeigten wir die geforderte mannschaftlich geschlossene Leistung und kassierten dank einer guten Defensivarbeit bis zum Finale kein Gegentor mehr. Vor allem Fabian Schachner, der nach dem Auftaktspiel von der Verteidigung auf die zentrale Mittelfeldposition gezogen wurde, ging mit einer kämpferisch und taktisch herausragenden Leistung als Führungsspieler voran und stabilisierte unser Team. Aber auch alle anderen Spieler stellten sich in den Dienst der Mannschaft.

So zogen wir nach einem 1:0 Sieg gegen die NMS St. Georgen/Walde und einem Sieg im Elfmeterschießen gegen das Gymnasium Baumgartenberg (0:0, 3:2) ins große Finale ein. Dort mussten wir gegen eine bärenstarke Mannschaft der NMS Saxen bestehen. Bis zur Hälfte der Spielzeit konnten wir die Null halten und hatten sogar zwei große Chancen auf den Führungstreffer. Danach mussten wir aber drei Gegentreffer innerhalb kurzer Zeit gegen den verdienten Turniersieger hinnehmen und die Niederlage akzeptieren. Trotzdem gaben wir nicht auf und erzielten noch den mehr als verdienten Anschlusstreffer zum 1:3 Endstand.

Gratulation an das Team zur sensationellen Leistung und dem tollen 2ten Platz.

Unsere Mannschaft: Sebastian Suliuc, David Gruber, Meisam Zamane, Tobias Wurm, Jarno Kaimberger, Fabian Schachner, Lukas Spindelberger, Furkan Kuzu, Moritz Aberl, Kicin Said, Ali Kulaber