Spielbericht Gymnasium - Schwertberg

Endstand 8 : 1 Niederlage

Nach dem Sieg gegen Bad Kreuzen fuhren wir voll motiviert nach Baumgartenberg. Wir erhofften uns heute, mithalten zu können. Immerhin hatte Bad Kreuzen nur 4 : 5 gegen das Gym verloren.

Heute waren aber alle „Stars“ beim Gegner an Board und es zeigte sich ganz schnell, dass es hier nicht viel zu holen gibt. Bereits nach 10 Minuten waren wir nach 2 schnellen Angriffen über die rechte Seite und einem Eckball mit 2 : 0 hinten.

Der Gegner hatte einfach 3 extrem schnelle und technisch gute Spieler, die uns ständig um die Ohren liefen. Unsere Abwehrreihe um Jarno Kaimberger wurde heute so richtig auseinandergenommen.

Die Abwehrreihe des Gegner war aber auch alles andere als sattelfest und so kamen wir in Kontern immer wieder zu guten Möglichkeiten. Die meiste Zeit wurden wir aber in die eigene Hälfte gedrängt und waren mit dem Verteidigen beschäftigt. Nach einem rüden Elferfoul von Leonhard stand es 3 : 0 und jetzt waren die Jungs total verunsichert, feige und mutlos. Wir schluckten in dieser Phase noch zwei Treffer und es stand nach 35 Minuten bereits 5 : 0 für Baumgartenberg.

In der Halbzeitpause bekamen die Jungs eine ordentliche Kopfwäsche von Coach Klein verpasst, dem es nicht gefiel, dass wir überheblich in das Spiel gegangen waren und dass wir die letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit mutlos und wie Angsthasen gespielt hatten.

In der zweiten Halbezeit hielten wir dann wieder brav dagegen und konnten das Spiel viel offener gestalten. Wir verloren diesen Durchgang zwar wieder mit 3 : 1, konnten aber jetzt mit erhobenem Haupt den Platz verlassen.

Das schöne am Mannschaftsport ist, dass man sich gemeinsam freuen kann aber auch in der Stunde der bittern Niederlage nicht allein ist. 14 Freunde kämpften sich ab und die Enttäuschung war sehr groß. Aber geteiltes Leid ist halbes Leid. Wir haben durch diese Niederlage viel gelernt und werden im Frühjahr sicher gestärkt auf den Platz zurückkehren. Es gibt noch viel zu tun für jeden Einzelnen!

Wir belegen damit den 2. Platz in unserer Gruppe.Im Frühjahr spielen wir im Halbfinale gegen die Jungs aus Perg Stadtzentrum, die Sieger in der anderen Gruppe wurden. Das zweite Halbfinale bestreiten Naarn und das Gymnasium.

Der nächste Einsatz des A-Kaders ist bei der Hallenbezirksmeisterschaft am 5. Dezember. Dort wird wieder der Futsal Meister gekürt.