Volleyball - Bezirksmeister 2015/16

BEZIRKSMEISTER 2015/16

Vorjahrstitel erfolgreich verteidigt!

Ohne Satzverlust und mit einem Punktescore von 300: 135 (+165) beendete unsere SL-Mannschaft die diesjährige Bezirksmeisterschaft und holte wie schon in der Vorsaison den Titel wieder nach Schwertberg!
Wie schon in den beiden Runden zuvor waren auch diesmal die Fronten rsch geklärt und es gab an den Ausgängen der beiden Partien in der NMS St.Georgen gegen die Schulen aus St.Georgen/Gusen und Naarn nie Zweifel über den Sieger.
Da wir durch die Verletzungen von Nina (Fingerbruch) und Emma (Zehenknochenriss) unsere Stammaufstellungen ändern mussten, kamen diesmal auch Hanna und Miray zu ihren ersten SL-Einsätzen. Beide erledigten die ihnen von mir vorgegebenen Aufgaben zu meiner vollsten Zufriedenheit. Mit Nati feierte auch noch eine dritte Spielerin ihr SL-Debut und zeigte erneut, dass mit ihr für die Zukunft eine tolle Aufspielerin heranwächst. So konnte meine bisherige Fixaufspielerin Marie diesmal auch im Angriff ihre Qualitäten demonstrieren und das gibt uns natürlich für die nächsten Matches bei der Landesmeisterschaft mehrere Aufstellungsoptionen. Auch die übrigen Spielerinnen  spielten ihre Stärken wieder voll aus und so kann man von einer sehr kompakten Vorstellung meiner Mädels sprechen. Die ab und zu auftretende kleinen individuellen Fehler werden wir uns in den nächsten Trainings vornehmen und sicherlich bald beseitigt haben.

Jetzt geht’s im Februar weiter mit der ersten Runde der Landesmeisterschaft, die wir als Bezirkssieger zuhause bestreiten dürfen.
Mädels – gratuliere zum Titel – ihr seid wirklich „guat drauf“!
Es spielten diesmal: Elena „Elli“ Resch (4B, Zuspiel), Viktoria „Vicki“ Lesterl (3A, Angriff), Johanna „Jojo“ Maringer (3A, Angriff), Natalie „Nati“ Kiran (3A, Zuspiel), Sevval „Sevvi“ Kavakci (3B, Angriff), Marie „Messe“ Lühle (3B, Zuspiel/Angriff), Elisabeth „Lisi“ Petermandl (3B, Angriff), Hanna „Hanna“ Karmberger (3B, Angriff) und Miray „Kuti“ Kutanoglu (3B, Angriff)

Unsere Spiele:
NMS SCHWERTBERG – NMS Naarn  2:0  (25:9, 25:9)
NMS SCHWERTBERG – NMS St.Georgen/G.  2:0  (25:6, 25:21)