Bezirksmeister Fußball Technikfünfkampf

Schülerliga Technik Fünfkampf
Bereits zum zweiten Mal wurden heuer die Schülerliga Technik Fünfkampf Fußball Bezirksmeisterschaften durchgeführt.
Waren es im Vorjahr  bei der Premiere in Schwertberg 3 Mannschaften, so konnte Organisator Jakob Klein heuer bereits 4 Teams auf der Sportanlage der Union Naarn begrüßen. Es nahmen Mannschaften der SNMS Bad Kreuzen, der NMS Schwertberg, der NMS Mauthausen und der NMS Naarn teil. Bei diesem sehr interessanten Wettkampf besteht ein Team aus 6 Spielern und es geht um Jonglieren, Kopfballspiel, Stangenslalom mit Torabschluss, Schussgenauigkeit und Zielpassen. Zum Abschluss wird es in den 1 gegen 1 Spielen auf zwei kleine Tore noch mal so richtig spannend.

Die Meisterschaft ist ein Team Bewerb und die Punkte aller 6 Spieler werden am Ende addiert, um den Bezirkssieger zu ermitteln. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr konnte sich heuer die NMS Schwertberg mit 1049 Punkten überlegen durchsetzen. „Für uns hat dieser Bewerb schon einen gewissen Stellenwert und wir haben dafür auch zusätzlich sogar einmal am Sonntagvormittag trainiert“, so der motivierte Coach Jakob Klein. Kurios die Entscheidung um die weiteren Plätze: Die SNMS Bad Kreuzen (839 Punkte) erreichte erst nach einem Stechen gegen die NMS Mauthausen (ebenfalls 839 Punkte!) den 2. Platz. Hinter Mauthausen landete beim ersten Antreten die NMS Naarn mit 774 Punkten. Die Schüler wurden wieder mit den begehrten Medaillen unseres Sponsors, der Sparkasse, ausgezeichnet.

Bezirksmeister Technikfünfkampf


Es ging natürlich auch wieder um die Pokale für die besten Einzeltechniker des Bezirkes. 4 Burschen aus Mauthausen und Schwertberg konnten über 200 Punkte erreichen. Florian Eichinger (204) und Marco Aberl (205) belegten die Plätze 4 und 3. Heuer landeten gleich 2 Burschen punktegleich auf dem ersten Rang. Jan Kloibhofer aus Schwertberg und Stefan Simeonov aus Mauthausen schafften  tolle 225 Punkte.

BM 5Kampf Einzel


Ein großes Dankeschön ergeht an die Union Naarn, die uns nicht nur die tolle Sportanlage zur Verfügung gestellt hat, sondern auch jedem Teilnehmer eine Jause spendierte. Außerdem danken wir dem Betreuer der Naarner, Herrn Helmut Pichler, der nicht nur für den Auf- und Abbau vor Ort verantwortlich war, sondern der auch noch alle Schüler auf ein Getränk eingeladen hat!
So geht eine sehr umtriebige Schülerligasaison im Bezirk Perg zu Ende und alle Schülerliga Betreuer und Teams freuen sich schon auf die nächste Saison.

Herzliche Gratulation und Danke für das Training (auch in der Freizeit) an Jakob Klein.