Triumph im Fußball Schülerliga Bezirksfinale

NMS Schwertberg nach mehr als einem Jahrzehnt wieder Fußball Schülerliga Bezirksmeister

Schwertberg: Die Gastgeber der NMS Schwertberg gewannen am Mittwoch im heimischen Aisttalstadion das große Finale der Fußball Schülerliga gegen die Sport-NMS Bad Kreuzen vor 300 Zusehern klar mit 4 : 0.
Einiges zu feiern gab es in den letzten Wochen für die NMS Schwertberg. Nachdem die Volleyballerinnen mit Coach Werner Bauer den Bezirksmeistertitel holen konnten und vor wenigen Wochen das Siegerteam des Erste Hilfe Wettbewerbs auch aus Schwertberg kam, wurde diese Serie nun von der Fußball Schülerligamannschaft im „Finale dahoam“ fortgesetzt und das „Triple“ perfekt gemacht.
Nachdem die Mannschaft von Coach Jakob Klein schon im Halbfinale mit dem 6:0 Erfolg gegen den Vorjahressieger, das Gymnasium Baumgartenberg, ein Ausrufezeichen gesetzt hatte, konnte sie sich im Finalspiel noch ein Mal steigern und die Bad Kreuzener nach 3 Toren von Mathias Derntl und einem Tor von Fabian Mayr klar mit 4 : 0 besiegen. Die Mannschaft um Abwehrchef Paul Holzer und Mittelfeldmotor Marco Aberl zeigte überzeugenden und zielgerichteten Fußball.
„Wir haben uns taktisch auf diese beiden Spiele vorbereitet und eine klare Marschroute besprochen. Die Jungs haben das wirklich hervorragend auf dem Platz umsetzen können“ zeigte sich Jakob Klein zufrieden. Der Coach unterrichtet das dritte Jahr in Schwertberg und hat nach langer Abwesenheit der Schwertberger wieder eine Schülerligamannschaft ins Leben gerufen. „Nach dem 3. Platz im Vorjahr war unsere Zielsetzung für dieses Schuljahr ganz klar das Finalspiel. Dass es nun auch gleich mit dem Sieg geklappt hat, freut mich und vor allem die Burschen ganz besonders“, so Klein.
Die Mannschaft zeigte sich als starkes Kollektiv mit hoher Laufbereitschaft und viel Kampfkraft. „Die Burschen werden hier in Schwertberg vom Verein sehr gut ausgebildet und die Zusammenarbeit mit der ASKÖ Schwertberg funktioniert, sodass Schule und Verein gegenseitig profitieren“ erzählt Coach Klein. „Zudem genießt der Sport in unserer Schule einen hohen Stellenwert und Direktor Hametner fördert und unterstützt uns Sportlehrer in allen Bereichen. Dadurch wird die Basis für unsere erfolgreichen Schulsportteams gelegt.“, so Klein.
Das Miniturnier um den 3. Platz konnte das Gymnasium Baumgartenberg gewinnen. Der 4. Platz ging an die NMS Mauthausen und Rang 5 belegte die NMS Naarn.
Im Turnier um die weiteren Plätze belegte die NMS Perg1 vor der NMS St. Georgen am Walde und der NMS Saxen den 6. Platz. Die Fußball Schülerliga ist im Bezirk Perg ganz stark vertreten und die Burschen freuten sich über Mannschaftsfotos, kleine Präsente und vor allem über die schönen Medaillen in Gold, Silber und Bronze, die von der Sparkasse zur Verfügung gestellt wurden.
Bürgermeisterin Abg. z. NR Marianne Gusenbauer-Jäger und Vizebürgermeister Manfred Astleitner nahmen gemeinsam mit Vertretern der Sparkasse Perg die Siegerehrung vor und machten sich ein Bild von der sportlichen Schlagkraft ihrer Schwertberger Mittelschule.
Bereits am Mittwoch, dem 20. Mai, geht es für die Schwertberger Burschen in der 1. Zwischenrunde der Landesmeisterschaft in St. Oswald bei Freistadt weiter.

Siegermannschaft