Aktuelles
IBF-Präsentation

Im Unterricht der NMS Schwertberg ist seit einigen Jahren auch das Fach Interessens- und Begabungsförderung (kurz IBF) fest verankert. Hier haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an ihren Stärken zu arbeiten,  beziehungsweise die Wahl, in welchen Bereichen sie mehr lernen wollen. Jede Schülerin und jeder Schüler der 3ten und 4ten Klassen wählt sich für jedes Semester ein Fach, vertieft sich also in zwei verschieden Bereichen über einen längeren Zeitraum. Im Schuljahr 2018/19 wurden die IBFS Trommeln, Konfliktlotsenausbildung, Fit durchs Schuljahr, Geräteturnen für Mädchen, Radfahren, Volleyball, Französisch, Italienisch, Kreatives Gestalten, Forscherexpress, Lego Robotik, English Sketches, Schülerzeitung und Easy Cooking belegt.

Am Mittwoch, 5 Juni 2019 fand die Präsentation der IBFs statt, wo die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Formen zeigten, womit sie sich in diesem Schuljahr beschäftigten und was sie lernten. Am Ende konnten sich die Besucher noch mit kleinen Snacks der Kochgruppe stärken und mit den Kindern und den Lehrpersonen ins Gespräch kommen. Gleichzeitig wurden den Eltern auch die IBFs für das nächste Schuljahr präsentiert.

Angeboten werden Easy Cooking, Küche für coole Kids, Fit durchs Schuljahr, Spanisch, Coding-Programmieren, Geräteturnen für Mädchen, Theater-Schauspiel, Move your limits, Kreatives Gestalten, Robotik Lego Mindstorm, Schülerzeitung, Erste Hilfe Bewerbstraining, Trommeln, Volleyball, Tanzen und Gehirnjogging.

 
Zeichenwettbewerb „Musik Bewegt“

Die Raiffeisenbank lädt jedes Jahr dazu ein, an ihrem Zeichenwettbewerb teilzunehmen. Das Thema wechselt von Jahr zu Jahr und stand diesmal unter dem Motto „Musik Bewegt“. Die pünktlich eingereichten Arbeiten werden von einer fachkundigen Kommission beurteilt.

Von der NMS Schwertberg nahmen wieder einige motivierte Schülerinnen und Schüler teil. Als Schulsieger wurde diesmal mit Schatz Leonhard ein Schüler der 1b ausgezeichnet und mit einer Sonnenbrille sowie Kinogutscheinen prämiert. Als Klassensieger konnten sich außerdem Mühlbachler Laura und Pfaffenberger Marie über tolle Preise freuen.

 
Schwimmunterricht

Die Schülerinnen und Schüler der 1ten Klassen, sowie die Mädchen der 2ten Klassen reisten dieses Jahr einmal pro Monat mit dem Zug in das Hallenbad nach Perg um schwimmen zu lernen, beziehungsweise die Schwimmkünste zu verbessern. Wie an dieser Stelle berichtet, konnten beim Pinguincup die Früchte dafür geerntet werden.

Nachdem das Wetter vor dem verlängerten Pfingstwochenende sehr schön war, wurden die Schülerinnen und Schüler für ihre Disziplin in diesem Schuljahr belohnt und der Sportunterricht der 1ten und 2ten Klassen am 6. und 7. Juni kurzfristig ins Freibad Perg verlegt. Dort konnten sie ihre erlernten Schwimmfähigkeiten anwenden und das kühle Nass genießen. Vor allem der Sprungturm und die Rutsche machte den Kindern viel Spaß.

Erfreulich ist, dass einige Kinder ihre Angst im Waser überwunden haben und mittlerweile schon kürzere Strecken alleine schwimmen können.

 
English in Action

English in Action Englisch einmal ganz anders - nämlich IN ACTION!

Es ist schon Tradition an unserer Schule, dass jede Schulklasse einen ganzen Tag mit Native Speakern aus Großbritannien verbringen darf, abseits von Grammatik und Vokabelpauken, kein Regelunterricht -  Konversation, Rätsel, Theaterspiel und sogar Sport standen auf dem abwechslungsreichen Programm, das für jeden etwas zu bieten hatte.

Die Schüler und Schülerinnen genossen den ungezwungenen Unterricht and we`d like to say "THANKS A LOT FOR THE GORGEOUS TIME" to James and Alex.

Vielleicht klappt es im nächsten Jahr wieder? Schön wär es schon.

 
Ein Abend im Mühlviertel

Am 16.05.2019 fand die Projektpräsentation der 3ten Klassen zum Thema Mühlviertel statt. Dort stellten die Schülerinnen und Schüler zu Beginn viele interessante Informationen über das Mühlviertel in deutscher und englischer Sprache vor (Rundreise durchs Mühlviertel und Das Mühlviertel in Buchstaben). Danach ging es mit kurzen Fußballsketchen (Burschen der 3A) weiter, ehe die Mädchen der 3A zu traditionellen und modernen Klängen eine Schuhplattler-Performance, choreografiert von Frau Hametner, performten und dabei erstmals die Grenzen der Bühne austesteten.

Es folgten Mundartgedichte und Hintergrundinformationen der heimischen Größen Leopold Wandl, Adalbert Stifter und Hans Dieter Mairinger, sowie Instrumentalmusik von Theresa Hochreiter (Saxophon) und Özen Önder (Ziehharmonika). Actionreich wurde es dann erneut beim Bierkistentanz, aufgeführt von der Mädchen Sportgruppe der 3B von Frau Angsüsser.

Den krönenden Abschluss bildete das geniale Bauerntheater, welches eigens von Frau Wimmer für das Projekt geschrieben wurde. Die Schauspieler aus der 3B konnten durch die Bank überzeugen und ihr Talent unter Beweis stellen. Dabei konnten vor allem auch jene im Rampenlicht stehen, die im Unterricht nicht immer im Spitzenfeld der Klasse sind.

Im „Wiartshaus“ konnten sich die Besucher mit Getränken und selbstgemachten Speisen stärken. Ein besonderer Dank gilt hier auch den Eltern, die zahlreiche belegte Brote und Mehlspeisen mitbrachten und so dafür sorgten, dass ein stimmiger Abend auch kulinarisch abgerundet wurde. Ebenfalls bedanken wollen wir uns bei Bürgermeister Mag. Max Oberleitner, der den Schülerinnen und Schüler mit seiner Anwesenheit auch persönlich seine Wertschätzung entgegenbrachte.

Danke auch an alle Lehrerinnen und Lehrer die mit ihren Beiträgen und ihrer Vorbereitungsarbeit dafür gesorgt haben, dass den Schülerinnen und Schüler eine Bühne geboten wurde um ihrer Leistungen und Talente zu präsentieren und die Eltern einen heiteren Abend verbringen durften.

Die Schülerinnen und Schüler der 3ten Klassen können stolz sein auf ihre Beiträge und auf die Art und Weise wie sie sich in das Projekt eingebracht haben.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 28