Aktuelles
Erste Hilfe Kurs an der NMS Schwertberg

Im Januar und Februar fand an der NMS Schwertberg wieder der Erste Hilfe Kurs für die 4ten Klassen statt. Da wir in Schwertberg in der glücklichen Lage sind, dass inklusive unserer Direktorin Frau Stummer sechs ausgebildete Erste Hilfe Lehrbeauftragte an der Schule sind, konnten wir die Schülerinnen und Schüler in vier Gruppen aufteilen.

In diesen Kleingruppen absolvierten die Jugendlichen ihren 16-Stunden Kurs und lernten, wie sie in akuten Notfällen richtig reagieren müssen, wie man Wunden und Verletzungen behandelt, sowie die verschiedenen Lagerungen und Basismaßnahmen. Durch die praktische Herangehensweise an die Lehrinhalte und die abwechslungsreiche Kursgestaltung konnten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv einbringen und das neu Gelernte stets sofort selbst anwenden.

Dass Unterricht und Lernen oft auch viel Spaß machen kann und die Schülerinnen und Schüler mit großer Begeisterung und Einsatz bei der Sache waren, beweisen die Fotos. (Link)

 
KIDS SAVE LIVES - Schüler retten Leben

Kids save lives Erste Hilfe wird in der NMS als ein wichtiger Bereich der Allgemeinbildung unserer Jugendlichen angesehen.

Ein internationales Programm: „Schüler retten Leben“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Jugendrotkreuz am Beginn des heurigen Schuljahres entwickelt, welches  an der NMS Schwertberg bereits voll ins Rollen gekommen ist. So haben schon einige Klassen den Theorie und/oder Praxisteil des Kurzkurses absolviert.
Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler jährlich die Basics der Reanimation lernen, beziehungsweise wiederholen und trainieren.
Im Zentrum steht dabei vor allem, dass die Jugendlichen die Notwendigkeit erkennen, bei einem Atem-Kreislaufstillstand sofort zu handeln und so den Betroffenen die bestmöglichen Überlebenschancen zu gewährleisten. Denn es ist bewiesen, dass die ersten Minuten über das Überleben entscheiden.

Bei diesem Projekt sind unsere Schülerinnen und Schüler mit Freude und Engagement dabei.

 
Wintersportwoche der 2. Klassen

Die NMS Schwertberg führte von 9. bis 14. Dezember eine Wintersportwoche durch.

Alles begann etwas trostlos: Abfahrt in Schwertberg bei Regen, Ankunft in Altenmarkt ebenfalls bei Regen. Die Landschaft im Tal war grün, die Pisten nur schmale weiße Kunstschneebänder. Aber dann begann es zu schneien: von Montag in der Früh bis Mittwoch am Abend gab es Schnee, Schnee und wieder Schnee!

Wir hatten tolle Bedingungen auf den Pisten: für die Anfänger waren die Pisten weich und nicht so schnell, die Fortgeschrittenen konnten ihr Können sogar im Tiefschnee ausprobieren und verbessern. Mancher lernte dabei auch, wie anstrengend die Suche nach einem verlorenen Schi sein kann!

Besonders gut meinte es der Wettergott am Donnerstag und Freitag mit uns: optimale Pistenbedingungen und strahlend blauer Himmel bescherten uns zwei fantastische Schitage zum Abschluss!

Ein absolutes highlight der Woche war der Besuch der Therme „amade“ mit mehreren Rutschen für den „Adrenalinkick“ und Wärmepools zum Entspannen.

Am letzten Abend war noch Disco angesagt: trotz vieler „Schikilometer“ in den Beinen wurde die Tanzfläche fast 2 Stunden belagert und der Schweiß floss in Strömen.

Erwähnt werden sollte auch noch, dass wir im „Besenhaus“ der Fam. Thurner bestens versorgt wurden. Die Menüs, die Seniorchef Hans kochte, wurden von den Kindern mit großem Appetit verschlungen und Julia war als „guter Geist“ immer Ansprechpartner. Das Lehrerteam (Vera Hametner, Jaqueline Pop, Jakob Klein und die Schikursleiterin, Gabi Angsüsser) bedankt sich hiermit für die Gastfreundschaft.

Da sich keine Schüler gröbere Verletzungen zuzogen, niemand ernstlich krank wurde und alle Kinder viel Spaß hatten, war das eine tolle Woche!!

 
Fruaschicht - Gemeinsam in den Advent

Advent 2018 Advent 2018 Heuer wird erstmals der Advent an der NMS Schwertberg gemeinsam gefeiert. Jeden Montag im Advent findet von 7:45 – 8:00 Uhr eine kurze besinnliche Feier statt. Diese Feiern werden jahrgangsweise aufgeteilt und altersgemäß zelebriert.

Im Mittelpunkt stehen Symbole wie Licht und Sterne, aber auch das Thema Frieden wird behandelt. Es sollen die besinnlichen Gedanken bei den Kindern geweckt werden. Außerdem soll das Bewusstsein gestärkt werden, dass jeder Einzelne einen positiven Beitrag zur Gemeinschaft leisten kann.

In diesem Sinne wünschen wir allen eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachtsfeiertage.

 
Berufsorientierung

„Nie ist das menschliche Gemüt heiterer gestimmt, als wenn es seine richtige Aufgabe gefunden hat.“

Dieses Zitat von Alexander v. Humboldt hat auch heute noch seine Gültigkeit und beschreibt die Wichtigkeit der richtigen Berufswahl. Im Zuge des Berufsorientierungsunterrichts in den dritten und vierten Klassen begleiten wir die Jugendlichen in ihrem Berufs- und Bildungsentscheidungsprozess.

Schwerpunkt in der 3. Klasse ist die Persönlichkeitsbildung. Die SchülerInnen sollen sich Ihrer Stärken und Fähigkeiten bewusst werden, ihre Begabungen erkennen und sich Ziele setzen.

Ein „Benimmseminar“ bringt den SchülernInnen auf sehr amüsante Weise näher, dass ihr Auftreten und Benehmen wesentlich ist, sie lernen Benimmregeln und korrekte Umgangsformen kennen.

Praktische Erfahrungen können die SchülerInnen der 3. Klassen an einem Nachmittag in der Lehrwerkstätte der Firma Engel sammeln.

Der Schwerpunkt im 4. Schuljahr liegt in der Entscheidungsfindung.

Ein wichtiger Baustein dabei ist die Potenzialanalyse, die kostenlos von der WKO an der Schule durchgeführt wird. Gespräche mit Psychologen sowie der gemeinsame Besuch der Messe „Jugend und Beruf“ in Wels, der im BO-Unterricht gut vorbereitet wird, unterstützen die SchülerInnen bei der Berufs- bzw. Ausbildungswahl. Im Deutschunterricht erstellen die SchülerInnen eine perfekte Bewerbungsmappe.

Zusätzlich erfahren die SchülerInnen bei einem Bewerbungstraining was sie bei einem Vorstellungsgespräch erwartet.

Außerdem besuchen die 4. Klassen  jedes Jahr die ein regionales Bankinstitut, um einen Einblick in die reale Arbeitswelt zu bekommen. Weiters können SchülerInnen in Firmen individuelle Berufsorientierungstage absolvieren.

Ein Highlight für alle SchülerInnen der 3. und 4. Klassen stellt der jährliche Lehrlingstag dar. Lehrlinge aus vielen Schwertberger Firmen, aber auch aus Firmen der Umgebung kommen an die Schule, um den interessierten Jugendlichen die unterschiedlichen Berufe näher zu bringen und Fragen zu ihrem Arbeitsalltag zu  beantworten. Ein sehr interessanter Tag für alle!

 

An unserer Schule gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen und eine sehr gute Begleitung der SchülerInnen im Hinblick auf eine zukünftige Berufswahl. Wir bemühen uns sehr und vor allem, unsere für Berufsorientierung beauftragte Lehrkraft, Frau Maringer ist sehr umtriebig und engagiert.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 26